refonet :: Projekt RIN - Regionales Innovationsnetzwerk zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben im Münsterland

Link zur RIN-Homepage

 

Projektnummer Extern 001
Projekttitel RIN - Regionales Innovationsnetzwerk zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben im Münsterland
Projektleiter Prof. Dr. Anke Menzel-Begemann
Projektmitarbeiter Lisa Stahl, Britta Magers
Institution Fachhochschule Münster
Kooperanden
Projektbeginn 01.03.2017
Projektende 28.02.2018
Kontaktanschrift Fachhochschule Münster Fachbereich Gesundheit
Kontakt E-Mail rin.muensterland(at)fh-muenster.de
Homepage www.fhms.eu/rin-muensterland
Förderer Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes NRW
Publikationen
Ziele
Ziele des Regionalen Innovationsnetzwerkes

Netzwerke, die der beruflichen Teilhabeförderung dienen, existieren bereits. Jedoch braucht es noch eine engere und weitreichendere Verzahnung als bisher. Dies gilt sowohl zwischen den Akteuren der Versorgungspraxis vor Ort als auch zwischen Praxis und Forschung, um Lösungen für die o.g. Herausforderungen gemeinsam zu erarbeiten. So liegt es auf der Hand, mit relevanten Beteiligten gemeinsam ein regionales Innovationsnetzwerk zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben zu konzeptionieren. Die Fachhochschule Münster übernimmt diese Aufgabe unter der Leitung von Prof. Dr. Anke Menzel-Begemann. In den kommenden Jahren sollen die an der Förderung der beruflichen Teilhabe Beteiligten und somit auch bereits bestehende Netzwerke aus dem Münsterland zusammenfinden und kooperieren, um gemeinsam neue und tragfähige Lösungen für die Region zu entwickeln und umzusetzen.

Aktuelle und künftige Projektpartnerschaften rekrutieren sich aus dem präventiven, kurativen und rehabilitativen Gesundheitssektor, der Politik, der Trägerschaft, der Wirtschaft, der Bildung, den Gewerkschaften und Interessenverbänden, dem Sportbund und dem Versicherungswesen, um nur einige Beispiele zu nennen. Nicht zuletzt zählen zu den Partner aber auch die Personen, die am Arbeitsleben teilhaben wollen/sollen.
Letzte Änderung 05.12.2017

zurück