refonet :: Projekt Webbasierte Nachsorge f√ľr onkologische Patienten nach station√§rer Rehabilitation: Indikationsspezifische Entwicklung, Prozess- und Ergebnisevaluation des eHealth-Nachsorgemoduls (Onko-Vital)

 

Projektnummer VFR19004
Projekttitel Webbasierte Nachsorge f√ľr onkologische Patienten nach station√§rer Rehabilitation: Indikationsspezifische Entwicklung, Prozess- und Ergebnisevaluation des eHealth-Nachsorgemoduls (Onko-Vital)
Projektleiter Dr. Birgit Leibbrand
Projektmitarbeiter Dr. Heike Kähnert
Institution IfR Norderney, Abt. Bad Salzuflen
Kooperanden
Projektbeginn 01.01.2020
Projektende 31.12.2022
Kontaktanschrift Dr. Heike Kähnert IfR Norderney, Abt. Bad Salzuflen Alte Vlothoer Str. 1 32105 Bad Salzuflen
Kontakt E-Mail kaehnert(at)ifr-norderney.de
Homepage
Förderer Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Publikationen
Ziele
Hintergrund: Eine Tumorerkrankung und deren behandlungsbedingte Nebenwirkungen k√∂nnen langfristig die Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben beeintr√§chtigen. Zur Bew√§ltigung dieser Einschr√§nkungen ben√∂tigen Patienten Versorgungsangebote im gesamten Krankheitsverlauf. Mit der zunehmenden Nutzung von eHealth-Angeboten er√∂ffnen sich hierbei neue M√∂glichkeiten, Patienten in allen Krankheitsphasen und weitgehend unabh√§ngig von station√§ren oder ambulanten Ma√ünahmen zu unterst√ľtzen. Diesem Trend folgend, nimmt auch in den letzten Jahren der Anteil webbasierter Interventionen in der rehabilitativen Versorgung zu. Im Fokus stehen hierbei webbasierte Reha-Nachsorge Angebote, die letztendlich die Nachhaltigkeit von Rehabilitationserfolgen sichern sollen, ohne dabei hohe Zusatzkosten zu verursachen. Jedoch besteht f√ľr deren Entwicklung und Implementierung ein hoher Forschungsbedarf hinsichtlich Ausgestaltung, f√∂rdernde und hemmende Faktoren der Inanspruchnahme, Akzeptanz, Effektivit√§t und Effizienz.
Ziele und Vorhaben: Ziele der Studie sind, onkologische Patienten dabei zu unterst√ľtzen, die in der Rehabilitation erlernten Strategien und erarbeiteten Nachsorgeziele langfristig umzusetzen, um hier√ľber gesundheitliche Beeintr√§chtigungen zu mindern, Selbstmanagementf√§higkeiten zu f√∂rdern sowie die Teilhabe im Alltag und Arbeitsleben zu verbessern. Hierf√ľr wird das eHealth-Modul Onko-Vital f√ľr die onkologische Reha-Nachsorge konzipiert und evaluiert. Onko-Vital wird als Online-Selbsthilfeprogramm entwickelt, das unterschiedliche Informationen und √úbungen bereitstellt, den Patienten bei der Umsetzung ihrer Nachsorgeziele unterst√ľtzt sowie einen textbasierten Austausch sowohl mit anderen Patienten (Patienten-Forum) als auch mit einem zugeordneten eCoach (individuelles Forum) erm√∂glicht. Schon w√§hrend der Rehabilitation setzen sich die Teilnehmenden √ľber eine eHealth Schulung und Lernsitzung intensiv mit Onko-Vital auseinander und legen im Dialog mit dem eCoach ihre pers√∂nlichen Nachsorgeziele fest, die in einem passwortgesch√ľtzten Bereich der Web-Seite eingepflegt werden.
Methoden: √úberpr√ľft werden die eHealth Interventionen durch eine formative und summative Evaluation. Mittels formativer Evaluation werden aus Sicht der Teilnehmenden Aussagen zur Akzeptanz, Inanspruchnahme, Bewertung, zu den Ver√§nderungsw√ľnschen sowie den (direkten) Kosten analysiert (Instrumente: Interviews). Die summative Evaluation basiert auf einem randomisierten kontrollierten Studiendesign (RCT). Die Auswirkungen der eHealth Nachsorge werden bis zu zw√∂lf Monate nach Klinikentlassung √ľber schriftliche Befragungen √ľberpr√ľft.
Erwartete Ergebnisse: Es wird erwartet, dass Onko-Vital ein wirksames Nachsorgemodul f√ľr die langfristige Umsetzung der Nachsorgeziele darstellen wird und hier√ľber zu einer Verbesserung der Lebensqualit√§t sowie Verstetigung der Rehabilitationserfolge bei onkologischen Rehabilitanden f√ľhrt. Am Ende der Studie k√∂nnen Aussagen zur Effizienz gemacht werden und es stehen detaillierte Empfehlungen f√ľr Entwicklung und Implementierung der eHealth Nachsorge zur Verf√ľgung, die eine Adaptation auf andere Kliniken und Zielgruppen ohne gr√∂√üere Probleme erm√∂glichen sollte.
Letzte Änderung 07.04.2021

zurŁck