rehaforschung :: Veranstaltungen und Aktuelles


11. Summerschool

Vom 25. bis 29. September 2017 findet die 11. Summerschool mit dem Thema: "Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung" in Würzburg statt. 

Weitere Informationen finden Sie [hier] 

 

 

 

Jahrestagung Nordrhein-Westfälischer Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften

Jahrestagung refonet

Jahrestagung der GRVS

unter einem Dach.

Rehabilitation 4.0 – individualisiert, flexibel, integriert und smart?

vom 22. bis 24. Juni 2017 in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vorprogramm und Anmeldung finden Sie hier.

 

 

Methodenwerkstatt

Am 06.04.2017 findet eine Methodenwerkstatt zum Thema "Publikationen - der erste Schritt" in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 93 KB)
[Anmeldung] (DOC 130 KB)


 

30. Methodenworkshop

Am 09.03.2017 findet der 30. Methodenworkshop mit dem Titel "Nur noch schnell zusammenfassen? Herausforderungen bei der Verschriftlichung qualitativer Interpretationsergebnisse" statt. Frau Dr. Margret Xyländer wird diesen Methodenworkshop durchführen.

[Programm] (PDF 163 KB)
[Anmeldung] (DOC 140 KB)

 

Science Circle

Vom 28. bis 29. Oktober 2016 findet die Innovationswerkstatt Science Circle 2/16 in Bonn statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

29. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften

Am 21.10.2016 findet der 29. Methodenworkshop  "Vom Häää? zu Ahhh! Wie aus Fachchinesisch Journalismus wird – ein praxisorientierter Workshop zum Wissenschaftsjournalismus - Teil II" in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 163 KB)
[Anmeldung] (DOC 139 KB)


10. Summerschool

Vom 19. bis 23. September 2016 findet die 10. Summerschool mit dem Thema: "Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung" in Stendal statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier] 

 

28. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften

Am 10.06.2016 findet der 28. Methodenworkshop  "Vom Häää? zu Ahhh! Wie aus Fachchinesisch Journalismus wird – ein praxisorientierter Workshop zum Wissenschaftsjournalismus" in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 163 KB)
[Anmeldung] (DOC 139 KB)

 

Methodenwerkstatt des NRW-Forschungsverbunds

Am 22.04.2016 findet die Methodenwerkstatt "Ergebnisdarstellung" des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 46 KB)
[Anmeldung] (DOC 148 KB)


Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium 2016

Vom 29. Februar bis 02. März 2016 findet das 25. Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium in Aachen statt. 

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

Am 22. Januar 2016 findet die Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema: "Strategie der Zukunft: MBOR in Forschung und Praxis" in der Klinik Münsterland in Bad Rothenfelde statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

Innovationsfond beim Gemeinsamen Bundesausschuss aufgelegt

Die Bundesregierung hat zur qualitativen Weiterentwicklung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung einen Innovationsfond aufgelegt. Von der Fördersumme von 300 Millionen Euro jährlich für die Jahre 2016 bis 2019 stehen jeweils 75 Millionen Euro für die Versorgungsforschung zur Verfügung.

Weitere Informationen:
https://innovationsfonds.g-ba.de/

https://innovationsfonds.g-ba.de/versorgungsformen/themenoffen-2016-04-08/

https://www.g-ba.de/institution/presse/pressemitteilungen/612/

 

Am 06. November 2015 findet in Halle (Saale) das 16. Rehawissenschaftliche Symposium "Integration der Perspektiven von Betroffenen und externen Profesosinals in der Rehabilitation" statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]


9. Summerschool METHODISCHE GRUNDLAGEN IN DER REHABILITATIONSFORSCHUNG der Arbeitsgemeinschaft der DGRW vom 14. bis 18. September 2015 in Halle/Saale.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

 Am 17. September 2015 findet der 27. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema "Entwicklung und Evaluation komplexer Inteventionen - methodische herausforderungen und Lösungsansätze" von 10:00 bis 17:15 Uhr in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 35 kB) [Anmeldung] (Word 140 kB)

 

Am 10. Juli 2015 findet die Methodenwerkstatt des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema "´Regressionsanalysen"von 10:00 bis 16:00 Uhr in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 32 kB) [Anmeldung] (Word 167 kB)

 

 Vom 23. - 25. April 2015 findet die Innovationswerkstatt Science Circle des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften in Hamm statt.

[Anmeldung] (Word 319 kB)

 

 Vom 26. - 27. März 2015 findet der 26. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema: "Umgang mit quantitativen Daten" in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 22 kB) [Anmeldung] (Word 141 kB)

 

 Am 26. Februar 2015 findet die Methodenwerkstatt des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema "Qualitative Methoden" in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 123 kB) [Anmeldung] (Word 166 kB)

 

 Am 23.01.2015 findet die Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema: "Strategie der Zukunft: Die Bedeutung von Kommunikation und Partizipation für den Erfolg von Rehabilitation" in der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in Münster statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

 Vom 22. bis 26. September 2014 findet in Berlin die 8. Summerschool der DGRW mit dem Thema "Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung" statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

 Ebenfalls in Bielefeld findet der 25. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften "Auswertung qualitativer Daten" vom 25.09. bis 26.09.2014 statt.

[Programm] (PDF 41 kB) [Anmeldung] (Word 141 kB)

 

 Vom 13.11. bis 15.11.2014 findet das Arbeitsgruppentreffen „Innovationswerkstatt Science Circle“ des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften in Münster statt. Weitere Informationen folgen.

 

Am 05.09.2014 findet die Methodenwerkstatt des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften „Tipps, Tricks und Kniffe zu Stata“ in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 35 kB) [Anmeldung] (Word 138 kB)

 

Am 06. Februar 2014 findet der 24. Methodenworkshop des NRW-Forschungverbundes Rehabilitationswissenschaften mit dem Thema "Stimme und Körpersprache" in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 44 kB) [Anmeldung] (Word 138 kB)

 

Am 17. Januar 2014 findet in der Deutschen Rentenversicherung Rheinland, in Düsseldorf, die Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften statt. Thema wird sein "Strategien der Zukunft: Organisation und Versorgungsqualität". Die Gesamtveranstaltung ist mit 6 Punkten zertifiziert.

[Programm] (PDF 1.372 kB)

[Einführung: Organisation und Versorgungsqualität; Thomas Schott] (PDF 459 kB)
[Organisationsressourcen und Versorgungsqualität - Ergebnisse des LORE-Projektes; Svenja Kockert] (PDF 1.326 kB)
[Interprofessionelle Teamarbeit - Ein Erfolgsfaktor der Rehabilitation; Mirjam Körner] (PDF 824 kB)
[Arbeitsorganisation und psychosoziale Versorgungsqualität in Brustzentren; Chrostoph Kowalski] (PDF 1.777 kB)
[Zielgerichtete Förderung von Gesundheit und Organisationserfolg; Uta Walter] (PDF 1.120 kB)

 

 Am 16.01.2014 von 14.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr – im Vorfeld der Mitgliederversammlung des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften der Science Circle– in der DRV-Rheinland in Düsseldorf statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

Vom 5. bis 7. Dezember 2013 findet der Science Circle 3/2013 in der Medizinischen Hochschule Hannover statt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

 

 Vom 10.10. bis 11.10.2013 findet in der Universität Bielefeld der 23. MethodenworkshopdesNRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften statt. Thema wird sein „Wissenschaftliches Schreiben, Zitieren und Präsentieren“ Referentin: Dr. Kerstin Schlingmann, Universität Bielefeld

[Programm] (PDF 48 kB) ; [Anmeldung] (PDF 140 kB)


 7. Summerschool: Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung vom 23. bis 27.09.2013 in Freiburg (Brsg.)
Themenbereich I: Evidenzbasierte Rehabilitation. Rehabilitationswissenschaftliche Texte lesen und nutzen.

ThemenbereichII: Standards empirischer rehabilitationswissenschaftlicher Forschungs-projekte. Von der Fragestellung über die Datenauswertung zur Ergebnispublikation. [mehr]

 Die Methodenberatung des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften bietet eine Methodenwerkstatt zu Mehr-Ebenen-Analysen an. Interessenten können sich bei Anne-Kathrin Exner (anne-kathrin.exner@uni-bielefeld.de) melden.

[Ankündigung] (PDF 43 kB) ; [Anmeldung] (PDF 139 kB)


 Im Rahmen des MSE-NRW-Netzwerks werden drei Module zur Fort-/ Weiterbildung in epidemiologischer Methodik angeboten:

  • ·Grundlagen der Epidemiologie
  • Grundlagen der Biometrie
  • Vertiefung Epidemiologie und Biometrie

Diese Module sind Teile des Masters of Science in Epidemiology. [mehr]


 Am 6. und 7. Juni 2013 findet der 22. Methodenworkshop des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften "Planung und Durchführung einer randomisierten kontrollierten Studie– woran muss ich dabei denken?" im Jugendgästehaus in Bielefeld statt.

[Programm] (PDF 45 kB) ; [Anmeldung] (PDF 58 kB)

 

 Vom 04.03. - 06.03.2013 findet das 22. Reha-Kolloquium mit dem Thema "Teilhabe 2.0 - Reha neu denken?" in Mainz statt. [mehr]

 

 Am 18. Januar 2013 findet der Workshop des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften "Strategien der Zukunft: Nachhaltigkeit und Vernetzung" in der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in Münster statt.

[Programm] (PDF 190 kB)

[Evaluation der modifizierten und weiterentwickelten Psychomatischen Rehabilitationsnachsorge (PRN); Sarah Kedzia] (PDF 803 kB)
[Aktuelle Problemfelder der medizinischen Rehabilitation; Heiner Raspe] (PDF 567 kB)
[Nachhaltigkeitsstrategien aus Sicht der Krankenkassen; Klaus Spörkel] (PDF 257 kB)
[Nachhaltigkeitsstrategien aus Sicht der Rentenversicherung; Brigitte Gross] (PDF 217 kB)
[Anreizsysteme zur beruflichen Eingliederung aus wissenschaftlicher Sicht; Holger Pfaff] (PDF 1.032 kB)
[Reha-Nachsorge "Neues Credo"; Ruth Deck] (PDF 5.348 kB)
[Rehabilitation und telefonische Nachsorge bei Diabetes mellitus 2 (PARTID-Studie); Andrea Döbler]
(PDF 2.221 kB)
[RehaFuturReal: Wissenschaftliche Evaluation der Umsetzungsphase; Viktoria Arling] (PDF 876 kB)

 

 Vom 22. bis 23. November 2012 findet in Bielefeld der 21. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften statt. Thema ist: Methoden qualitativer Forschung.
[mehr] (PDF 44 kB) [Anmeldebogen] (DOC 57 kB)


 Am 19. Oktober 2012 findet der Zukunftsworkshop Teil II des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften in der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in Münster statt.
[mehr] (PDF 43 kB) [Anmeldebogen] (DOC 56 kB)


 Die 6. Summerschool der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. (DGRW) findet vom 17. bis 21. September 2012 in Hannover statt. [mehr]


 Vom 28. bis 29. Juni 2012 findet in Bielefeld der 20. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften statt. Themen werden sein: Zukunftsworkshop und Erstellen eines Forschungsantrages. [mehr] (PDF 53 kB) [Anmeldebogen] (DOC 60 kB)


 Am 16. Mai 2012 veranstaltet die Deutsche Rentenversicherung Rheinland das Rheinische Frühjahrssymposium Rehabilitation. [mehr] (PDF 319 kB)


 Am 19. April 2012 findet die DVSG - Fachtagung Rehabilitation 2012 in Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung Westfalen und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) zum Thema "Perspektiven und eine neue Ausrichtung für eine zukunftsfähige Rehabilitation" in Münster statt. [mehr] (PDF 114 kB)

 

 Am 27.01.2012 findet der Workshop des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften zum Thema "Rehabilitation und Berufswelt" in den Räumlichkeiten der Deutschen Rentenversicherung Westfalen in Münster statt.

Wir möchten nun mit diesem Workshop die Gelgenheit nutzen, die Wissenschaft und die Entscheider aus den Reihen der Leistungsträger zusammenzubringen, um gemeinsam über diese Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren. Parallel bietet sich dem NRW-Forschungsverbund die Gelegenheit, mit seinen Mitgliedern die Strategien des Verbundes für die Zukunft zu diskutieren. Auch hier wird das Thema Rehabilitation und Berufswelt, als einem möglichen zentralen Schwerpunkt, eine Rolle spielen.

[Programm] (PDF 132 kB)
[RehaFutur: Handlungsfelder und Entwicklungsperspektiven; Hans-Peter Riedel] (PDF 189 kB)

[Systematische Vernetzung von Reha und Arbeitswelt; Mathilde Niehaus] (PDF 628 kB)
[Forschung für eine zukunftsfähige Rehabilitation; Dr. Thomas Schott] (PDF 375 kB)

[Gemeinsame Sercivestellen; Dr. Uwe Gaßmann] (PDF 2050 kB),
[RehaFutur Real - Ein Umsetzungsbeispiel; Norbert Gödecker-Geenen] (PDF 1527 kB)

 

 19. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes
Am 14.10.2011 findet der 19. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften zum Thema "Ökonomische Methoden in der Reha-Forschung" mit den Referenten PD Dr. Christian Krauth und Dr. Iris Brandes in der Universität statt.

In dem Workshop sollen die Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation in der Rehabilitation
vorgestellt und erarbeitet werden. Der Schwerpunkt des Workshops wird dabei auf der Kostenanalyse
liegen. Zunächst sollen die theoretisch-methodischen Grundlagen der Kostenbestimmung präsentiert
werden. Anschließend werden die zentralen Elemente der Kostenanalyse Identifikation, Quantifizierung
und Bewertung des Ressourcenkonsums anhand von praktischen Beispielen aus rehaökonomischen
Forschungsprojekten erarbeitet. Dabei werden u.a. Datenquellen und Erhebungsinstrumente sowie
Kalkulationsmethoden der Kostenbestimmung kennengelernt. In Übungen sollen die Teilnehmer
Lösungen für definierte rehaökonomische Fragestellungen selbständig erarbeiten, diskutieren und
präsentieren. Nach Absolvierung des Workshops sollen die Teilnehmer die Methoden der Kostenanalyse
kennen und auf einfache gesundheitsökonomische Probleme anwenden können.
TeilnehmerInnen, die eigene rehaökonomischen Fragestellungen haben, können diese gern im Vorfeld
zusenden (s. Anmeldeformular), damit sie im Methodenworkshop besprochen und diskutiert werden
können. [mehr] (PDF 49 kB) [Anmeldebogen] (DOC 58 kB)

 

Die Wissenschaftliche Jahrestagung 2011 des NRW-Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften findet am Dienstag, 11.10.2011 in der Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland in Düsseldorf unter dem Thema „Rehabilitation und Arbeitswelt“ statt. Die Tagung beginnt um 10.00 Uhr. Im Anschluss findet die Mitgliederversammlung des Forschungsverbundes statt. [mehr] (PDF 126 kB) [Anmeldebogen] (DOC 131 kB)

[Vorträge der Tagung]

 

18. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes
Am 7. und 8. April 2011 findet der 18. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbunds Rehabilitationswissenschaften in der Universtiät Bielefeld mit dem Thema "Analyse von Pfad- und Strukturgleichungsmodellen mit AMOS" mit dem Referenten Prof. Dr. Markus Wirtz statt.

In der empirischen Forschung haben sich Strukturgleichungsmodelle (SGM) inzwischen als eines der am häufigsten angewandten multivariaten statistischen Verfahren etabliert. Sie erlauben es, theoretisch entwickelte komplexe Wirkgefüge empirisch zu schätzen und gleichzeitig die im Modell enthaltenen Konstrukte simultane auf Basis multipler Operationalisierungen reflektiv und in Einzelfällen auch formativ zu schätzen.

In dieser Veranstaltung werden die Grundlagen von SGM und Entscheidungskriterien für deren Einsatz vermittelt. Den Schwerpunkt bildet eine intensive Einführung in die in SPSS integrierte Software AMOS.

Das Ziel der Veranstaltung besteht darin sowohl die Grundlagen von AMOS als auch die Logik von Strukturgleichungsmodellierung zu vermitteln. Am Ende der Veranstaltung werden die TeilnehmerInnen in der Lage sein, die behandelten Verfahren selbständig am Rechner durchzuführen. Es ist keine Vorerfahrung mit dem Verfahren oder dem Programm notwendig. Lediglich die Grundprinzipien klassischer Verfahren wie Regressions- oder Faktorenanalyse sollten bekannt sein. [mehr] (PDF 208 kB) [Anmeldebogen] (DOC 55 kB)

 

Eine Übersicht über Veranstaltungen zur Rehabilitation und Reha-Forschung bietet der Rehabilitationswissenschaftliche Forschungsverbund Bayern. [mehr]

 

4. Summerschool der AG Methoden (DGRW)
Die Arbeitsgemeinschaft Methoden der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) veranstaltet in Kooperation mit dem NRW-Forschungsverbund für Rehabilitationswissenschaften vom 02. bis 04. September 2010 in Bielefeld die 4. Summerschool "Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung".

[Veranstaltungsflyer] (PDF 109 kB)

 

17. Methodenworkshop des NRW-Forschungsverbundes
Der 17. Methodenworkshop "Ethisch unbedenklich" des NRW-Forschungsverbundes für Rehabilitations-wissenschaften findet am 22.09.2010 von 11 bis 17 Uhr in Münster in der Deutschen Rentenversicherung Westfalen statt. [mehr] (PDF 18 kB)

 

Jahrestagung des NRW-Forschungsverbundes
Die Mitgliederversammlung des NRW-Forschungsverbundes findet am 23. September 2010 in der DRV Westfalen in Münster statt. Im Anschluss daran veranstaltet der NRW-Forschungsverbund seine wissenschaftliche Jahrestagung zum Thema „Erfolgreiche Rehabilitation bei Menschen mit Migrationshintergrund“. [mehr]

 

Am 12.11.2009 fand in der DRV Westfalen in Münster der 16. Methodenworkshop und die Mitgliederversammlung des Nordrhein-Westfälischer Forschungsverbunds statt. [mehr] (PDF 31 kB)

 

Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes
Im Rahmen des Reha-Kongresses fand am 11. März 2009 die Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften in Münster statt. Das Thema der Jahrestagung lautete: "Rehabilitations- und Arbeits-Motivation - Ziele und Effekte in der Rehabilitation. Bilder und Beiträge finden Sie [hier].

 

Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes
Am 27. September 2008 fand die Jahrestagung des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften in der Ravensberger Spinnerei, Bielefeld, statt. Das Thema der Jahrestagung lautete: "Rehabilitationsbedarf älter werdender Arbeitnehmer?" Das Programm finden Sie [hier]. Die Vorträge können [hier] abgerufen werden.

 

2. Summerschool der AG Methoden (DGRW)
Die deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. veranstaltete vom 09.-11. Oktober 2008 die 2. Summerschool unter dem Thema "Methodische Grundlagen der Rehaforschung" in Freiburg.

[Veranstaltungsflyer]

 

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld veranstaltete am 10. und 11. April 2008 ihr 15. Gesundheitswissenschaftliches Kolloquium, das in diesem Jahr unter dem Motto "20 Jahre Public Health in Bielefeld" stand. [Einladung]

 

Am 4. April 2008 fand in der Universität Bielefeld der 15. Methodenworkshop des NRW Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften zum Thema „Logistische Regression“ statt.

[Anschreiben und Programm] (PDF 74 kB)

 

Am 19. November fand in Lübeck das 4. Symposium des Vereins zur Förderung der Rehabilitation (vffr) unter dem Titel "Rehabilitation und Wiedereingliederung - der Rehabilitand im Mittelpunkt" statt. Thematik dieses Symposiums war die Rolle des Rehabilitanden im gesamten Rehabilitationsprozess, beginnend bei der Früherkennung des Reha-Bedarfs bis hin zur Wiedereingliederung. [Programm und Anmeldeformular] (PDF 211 kB)

 

Vom 27.-29. September 2007 fand in Stendal die 1. Summerschool zum Thema "Methodische Grundlagen der Rehabilitationsforschung", die von der Arbeitsgemeinschaft Methoden der DGRW ausgerichtet wurde, statt. [Veranstaltungsflyer] (PDF, 82 kB)

 

Die Wissenschaftliche Jahrestagung 2007 des NRW-Forschungsverbundes fand gemeinsam mit der Jahrestagung der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (GRVS) vom 14. - 16. Juni 2007 in Bad Neuenahr statt. [GRVS-Programmheft] (PDF, 222 kB)

 

Die Wissenschaftliche Jahrestagung 2006 des NRW-Forschungsverbundes fand am 20. September 2006 in der Universität Bielefeld zum Thema "Patientenautonomie in der Akutversorgung und Rehabilitation" statt. [Veranstaltungsflyer] (PDF, 239 kB)

 

Der 13. Methodenworkshop des Methodenzentrums Bielefeld fand am 27. März 2006 in der Universität Bielefeld zum Thema "Erstellen von rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsanträgen" statt. [mehr]

 

Die wissenschaftliche Jahrestagung 2005 des NRW-Verbundes fand am 09. November 2005 von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr im großen Sitzungssaal der Deutschen Rentenversicherung Rheinland in Düsseldorf statt. [mehr]