Entwicklung und Validierung eines Instruments zur Erhebung der Gesundheitskompetenz von Patienten in der kardiologischen Rehabilitation

Details

Projektnummer RFN14002
Projektbeginn 01.06.2016
Projektende 31.10.2018
Projektleitung Dr. Wolfgang Mayer-Berger; Prof. Stephanie Stock
Projektmitarbeiter Dr. Marcus Redaèlli, Sibel Altin, Dusan Simic, Anna Isselhard
Einrichtung Klinik Roderbirken der DRV Rheinland; Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln (IGKE)
Kontaktanschrift

Klinik Roderbirken der DRV Rheinland

Roderbirken 1

42799 Leichlingen

02175 82-4011 (Dr. Mayer-Berger)

14002@refonet.de

Förderer refonet
Assoziierung NRW-Verbund Rehabilitationswissenschaften
Registrierung DRKS00011341
Abstract Geringe Gesundheitskompetenz ist mit zahlreichen gesundheitlichen Risiken verknüpft. Ob und wie eine geringe Gesundheitskompetenz den Erfolg einer Rehabilitation beeinflusst, ist zurzeit ungenügend erforscht. Es gibt zwar Instrumente zur Messung des Erfolgs einer Rehabilitation, allerdings gibt es keine spezifischen Instrumente zur Messung der für eine erfolgreiche Rehabilitation notwendigen Gesundheitskompetenz. Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Validierung eines Instruments zur Erhebung der Gesundheitskompetenz bei Patienten in der kardiologischen Rehabilitation. Nach gültigem Vorgehen zur Entwicklung eines neuen Instrumentes werden über Literatursichtung, Berücksichtigung des Forschungsstandes und Interviews die Faktoren für eine rehabilitativ wirksame Gesundheitskompetenz festgelegt. Mit diesen wird der Fragebogen entwickelt und erste Tests durchgeführt. Der modifizierte Fragebogen wird dann im Rahmen einer Querschnittsstudie auf seine Qualität (Gütekriterien: Validität, Reliabilität, Objektivität) geprüft. Hierzu werden alle Patienten mit koronarer Herzkrankheit (Zeitraum von sechs Monaten; N = 500 Patienten) befragt, die zur Anschlussheilbehandlung aufgenommen werden. Die Befragung dient der statistischen Validierung des Fragebogens und kann erste Eindrücke über das Niveau der Gesundheitskompetenz in der Klinik bieten.
Zurück